Archiv für Mai 2015

„Siegen konkret“ zum 8. Mai

Die brandneue und randvoll gepackte „Siegen konkret“, mit Mitteilungen und Positionen der Siegener Kommunistinnen und Kommunisten, steht ganz im Zeichen des bevorstehenden 8. Mai: dem 70. Jahrestag der Befreiung vom Hitlerfaschismus.

Im Heft dokumentiert sind:
- Der Aufruf des Siegener Bündnisses zur Durchführung der Themenwoche „Befreiung! Was sonst!“
- Die Ankündigungen der Beiträge von DKP und SDAJ zur antifaschistischen Veranstaltungsreihe am 6. („Verbrechen der Wirtschaft“) und 7. Mai 2015 („Faschismus AG“).
- Steckbriefe Siegerländer Großkapitalisten (wie Flick, Weiss und anderen), die während des Faschismus am Leid von Millionen Milliarden verdient haben.
- Lebensläufe Siegerländer Kommunisten, die – wie Walter Krämer, Karl Matiszik, Karl Wilhelm, Ludwig Popp und Otto Breitenbach – Krieg und Vernichtung proletarischen Widerstand entgegensetzten.
- Die gemeinsame Entschließung von KPD und SPD im Unterbezirk Siegen vom 18. August 1945.
- Ein Beitrag Emil Carlebachs (1914-2001) zur Selbstbefreiung des Konzentrationslagers Buchenwald 1945, in dem Carlebach genau wie der 1941 ermordete Walter Krämer inhaftiert war.
- Eine aktuelle Erklärung der DKP zur jüngsten politischen Kraft in der Siegener Lokalpolitik („WAS“) und der rechten Vergangenheit eines ihrer Akteure.

Das ganze Heft kann unter folgendem Link heruntergeladen werden.
Siegen konkret zum 8. Mai 2015