Archiv für März 2016

Atom, Kohle und… Geld

Atom, Kohle und… Geld
Redebeitrag von Engelbert Prevorcic, DKP Siegen – Olpe – HSK, zur Lennestädter Mahnwache im Gedenken an Tschernobyl und Fukushima am 11. März 2016

Aus Anlaß der beiden Jahrestage wurde ich gebeten, als Mitglied im Arbeitskreis „Energie+Umwelt“ der Lokalen Agenda Lennestadt zur Situation der Energiepolitik zu sprechen. Dies ist keine Stellungnahme des Arbeitskreises, sondern meine persönliche Sicht. Nach über 15 Jahren Zusammenarbeit kann ich aber sagen, daß die Mitstreiter dort ähnliche Auffassungen vertreten.
Die Stromerzeugung durch Kernspaltung ist ökologisch katastrophal – dazu brauche ich hier nicht weiter zu argumentieren. Die Stromerzeugung durch Kernspaltung ist aber auch ökonomisch uninteressant, das heißt, alle gesellschaftlichen Aufwendungen zusammengenommen übersteigen den Wert der erzeugten Elektroenergie. Und zwar bei weitem!
Letzte Woche hat eine Kommission unter Vorsitz von Trittin, Platzek und von Beust festgestellt, daß die angesparten Rücklagen der Atomkonzerne (38 Mrd €) nicht ausreichen werden, um die Anlagen abzubauen. Welche Tricks und Umgründungen man auch durchführen wird, bezahlen wird die Allgemeinheit. Bereits die Entwicklung der Anlagentechnik in den 50ern und 60ern wurde weitgehend von der Gesellschaft geleistet. Das alte Prinzip: Profite privatisieren und Verluste sozialisieren. (mehr…)