Erich Schaffner singt Lieder aus dem Spanischen Bürgerkrieg

14. Oktober 2016, 20 Uhr
VEB Siegen

Spanien 1936 – 1939
1936 löste der Putsch von General Franco einen dreijährigen Bürgerkrieg in Spanien aus. In einer Zeit, in der sich in Italien und Deutschland faschistische Regime stabilisieren konnten, erlebte die Spanische Republik eine große Welle der Solidarität und ein ungeheures Engagement von Freiwilligen aus aller Welt. Sie beteiligten sich am Kampf um die Republik, um Freiheit und Demokratie zu verteidigen. Der Kampf ging verloren, da der deutsche Faschismus Franco und die Putschisten massiv mit schweren Waffen und einer Spezialtruppe, der Legion Condor unterstützten. Dies führte zu einer fast vierzigjährigen Diktatur des Generals Franco, gestützt auf das reaktionäre Militär, die erzkonservative katholische Kirche und die Falange (spanische faschistische Bewegung).

Canciones de las Brigadas Internacionales
Erich Schaffner singt Spanienlieder … und erzählt die märchenhafte Geschichte vom Tagelöhner, der das Paradies auf die harte Erde Aragons holt, es wieder an den Himmel verliert, dem Proletarier aus vieler Her-ren Länder zu Hilfe kommen und warum die Geschichte noch immer nicht zu Ende ist.
Wer kennt sie nicht, die Lieder, die mit der Stimme Ernst Buschs verbunden sind? Erich Schaffner gibt mit seinem Abend einen Einblick in die aufregende Zeit, in der sich die spanische Volksfront den faschistischen Generälen mit unzureichenden Waffen, aber mit großem Kampfgeist entgegenstellte. Sie wurden unterstützt durch die Kämpferinnen und Kämpfer der internationalen antifaschistischen Brigaden, die den von Deutschland und Italien bewaffneten Faschisten manche empfindliche Niederlage bereiteten.
Schaffner klammert die Widersprüche innerhalb der antifaschistischen Kräfte nicht aus, lässt sie bisweilen hart aufeinanderprallen und schafft damit ein realistisches Abbild jener Zeit. Begleitet wird er von Beate Jatzkowski am Akkordeon.

14. Oktober 2016, 20 Uhr
VEB Siegen
Eintritt 10 € / 8 €